Kirche in Pfullendorf:

Das Werk Jesu Christi: Beziehungsfäden knüpfen in der Gemeinde

In unseren Gemeinden gibt es seit vielen Jahren einen Besuchsdienst. Grund und Ziel unserer Besuche finden sich an vielen Stellen in den Evangelien und den apostolischen Briefen: Wir gehen zu den Menschen, weil wir Gemeinde Jesu Christi sind, der zu den Menschen hinging,  d.h. für uns, auf den anderen zugehen und auf ihn eingehen.

Uns ist es ein großes Anliegen, den Besuchten, die nicht mehr aktiv am Leben in unserer Gemeinde teilnehmen können, ihre Zugehörigkeit zu unserer Gemeinde zu versichern, mit ihnen Gedanken zu Fragen des Lebens und des Glaubens erörtern, vom Leben erzählen, ihnen zuhören und sie verstehen. Bei Geburtstagsbesuchen bringen wir nicht nur die Glückwünsche des Pfarrers mit, sondern immer auch ein Geschenk.

Unser Besuchs-Gebiet erstreckt sich über das gesamte Gebiet unserer Gemeinden. Auch die Patienten im SRH-Krankenhaus besuchen wir gerne, allerdings nur auf persönliche Einladung.

Eines haben alle Besuche gemeinsam: sie sind seelsorgerliche Besuche. Es wird nicht nur die Freude am Besucht-werden und am Gespräch gestillt, auch die Seele erhält Nahrung - Gottes Geist ist unter uns. "Es freut mich, dass Sie mich besuchen." - das sind die Worte, mit denen wir häufig empfangen werden.

Wer den Senioren und Seniorinnen in unseren Gemeinden diese Freude bereiten will, wer sich in diesen sehr spannenden, bewegenden, berührenden und zugegebener Maßen manchmal auch zeitaufwendigen Dienst in unseren Gemeinden einbringen möchte, ist immer herzlich willkommen! Bitte melden Sie sich dazu in Ihrem Pfarramt!